Sonderförderung für das Theater am Torbogen

bw_ministerim_logo

Sonderförderung für 12 Baden-Württembergische Theater

Staatssekretärin Petra Olschowski: „Wir stärken mit unserem Sonderprogramm die Kooperationsmöglichkeiten und das große Engagement baden-württembergischer Theater im Bereich der kulturellen Bildung“

Theater in Aalen, Bruchsal, Burladingen, Eppingen, Esslingen, Hohenstein, Lörrach, Offenburg, Ravensburg, Rottenburg, Stuttgart und Ulm erhalten Förderung

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst unterstützt im Jahr 2017 zwölf Theater und kunstvermittelnde Einrichtungen mit insgesamt 200.000 Euro in ihrer theaterpädagogischen Arbeit und stärkt damit die kulturelle Bildung im Land. „Den Menschen, unabhängig von ihrer sozialen Herkunft oder ihrem kulturellen Vorverständnis, einen Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen, ist der Landesregierung ein zentrales Anliegen. Ästhetische Erfahrungen bringen Menschen auf intensive Weise zusammen und schaffen neue Reflektionsräume.

Deshalb sollen alle Bürgerinnen und Bürger die Chance haben, Kulturangebote zu nutzen und das kulturelle Leben selbst mitzugestalten. Den Theatern im Land kommt dabei mit ihren spannenden Konzepten eine zentrale Rolle zu“, sagte

Kunststaatssekretärin Petra Olschowski am Donnerstag (14. September) in Stuttgart.