Liebesbrief an eine Löwin Samstag, 21.7.2018 16 Uhr | Sonntag, 22.7.2018, 17 Uhr | Montag, 23.7.2018 10 Uhr

Liebesbrief an eine Löwin

Ausgerechnet der Löwe, der König der Tiere, kann weder lesen noch schreiben, weil er viel zu faul war, die Wüstenschule zu besuchen. Doch das stört ihn nicht,denn er kann ja brüllen,
fauchen und kratzen. Das genügt!, – denkt er. Bis er eines Tages auf eine Löwin trifft, in die er sich auf der Stelle verliebt. Diese Löwendame ist jedoch gebildet und belesen. Um bei ihr zu
„landen“ kann er seine Brüllerei vergessen, er muß ihr einen Brief, einen Liebesbrief schreiben. Bloß wie, wenn man des Schreibens nicht mächtig ist? Wie gut, daß alle anderen Tiere des
Dschungels die Wüstenschule besucht haben! Nacheinander befiehlt er den unterschiedlichsten Tieren, einen Liebesbrief zu schreiben. Doch die haben eben auch ganz unterschiedlichste Ansichten, wie ein Liebesbrief auszusehen hat.

Trotz Löwengebrüll eine witzige Geschichte über die Notwendigkeit, lesen und schreiben zu lernen. Ein Stück, ganz besonders für die Kinder, die im Herbst in die Schule kommen (die Eintrittskarte paßt in jede Schultüte, und wird von uns als Geschenk hübsch verpackt) , also ab 5 Jahren
Und für alle Kinder ab 3 Jahren, die keine Angst bekommen, wenn der Löwe brüllt.

Eintritt: 5,00 € (Gruppenpreis ab 10 Kindern: 4,00 €, Kindergartengruppen und Schulklassen: 3,50 € mit freiem Eintritt der Begleitpersonen, Kreisbonuscard wird angenommen)
Das Stück dauert 45 Minuten