Zaubern lernen Samstag, 20.10.2018 | 9:00 bis 14:00 Uhr

Mit Max vom Theater am Torbogen

Im Rahmen der Kinderbuchwoche lernen wir einfache Tricks, die das Publikum in Erstaunen setzten, die dadurch notwendigen Requisiten basteln wir uns selbst

Materialkosten: 5,00 €
Ort: Stadtbücherei Rottenburg

Hase und Igel Donnerstag, 25.10.2018 um 10.30 und 14.30 Uhr

Hase und Igel

Ein Figurentheaterstück mit dem Puppentheater „rudolf und voland“ – im Rahmen der Kinderbuchwoche

Wetten, dass ihr die berühmte Geschichte vom Igel, der mit dem Hasen um die Wette gelaufen ist, schon einmal gehört habt? Nein?! Diese Geschichte ist eigentlich gelogen, aber wahr ist sie doch… Stellt die Lauscher auf und traut euren Augen nicht, denn nichts ist so, wie es scheint. Auf die Plätze, fertig, los!  Vorhang auf für einen unglaublichen, turbulenten Wettkampf!
Ein Stück für Kinder ab 3 Jahren und für alle Älteren auch.

(Spieldauer: 45 min.)
Eintritt 6,00 €

Hexeneinmaleins Mittwoch, 31.10.2018 | 19 Uhr

Hexeneinmaleins

Eine Wanderung mit Fackeln durch das alte Ehingen und seine Scheunen (ein wenig wie Halloween)

In einer Unterrichtsstunde der besonderen Art beantwortet Gemeindehexe Hermine Eulalia Drosselgrube alle dringenden Fragen zum Thema Hexen. Und ausgerechnet heute findet direkt nebenan der Jahreskongress der bösen Hexen statt – aber es gibt ja auch gute Hexen, mit deren Hilfe und der Hilfe des Publikums bahnt sich ein Happy-End an.
Für Kinder ab sechs Jahren, jüngere Kinder bitte nur in Begleitung Erwachsener.
Spielzeit: 50 Min.
Eintritt: 6,00 €

Wenn nicht Liebe, was sonst Samstag, 3.11. 2018 um 20 Uhr

„Wenn nicht Liebe, was sonst“

Ein Georg-Kreisler-Abend mit Eleonore Hochmut.

Als schwarzhumoriger Chansonier vergiftet Georg Kreisler Tauben im Park, vernichtet Musikkritiker und wünscht sich ein Wien ohne Wiener.
Gesang: Eleonore Hochmut
Sprecher: Manfred Menzel
Piano: Ayten Sabety

Eintritt: 18 € ermäßig 9 €

Die Geschichte von St. Martin Samstag, 10.11.2018 um 18 Uhr

Die Geschichte von St. Martin

Spielort: Marktplatz Rottenburg in Kooperation mit der Dompfarrei St. Martin.

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von der Mantelteilung. Weniger bekannt ist, was sich in Amiens abspielte, wo nach Bürgerwillen Martin zum Bischof gewählt werden soll, er das aber gar nicht will und sich in einem Gänsestall versteckt. Für ganz Kleine und ganz Große.
Beginn: 18:00 Uhr .
Eintritt frei – aber eine Laterne mitbringen.

Die Steinsuppe Samstag, 10.11.2018 | 16 Uhr und Sonntag, 11.11.2018 | 15 Uhr

Die Steinsuppe

Ein spannendes Stück zum Lachen und Nachdenken. Ein alter Wolf nähert sich dem Dorf der Tiere. Am Haus der Henne klopft er, denn er will sich aufwärmen und Steinsuppe kochen. Von Steinsuppe hat die Henne noch nie etwas gehört, also wird sie neugierig und lässt den Wolf herein. Nach und nach kommen alle Nachbarn dazu, sorgen sie sich doch um die Henne und ihren gefährlichen Besuch. Jeder weiß einen Verbesserungsvorschlag für die Steinsuppe. „Die Steinsuppe“ lässt einen schmunzeln über Vorurteile, die nicht immer in Erfüllung gehen müssen. Im Anschluss an die Aufführung wird – nur nach vorheriger Anmeldung – eine leckere Suppe serviert!
Spieldauer: 40 Min.
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
Eintritt: 5.00 €

Das Muschelkind Samstag, 24.11.2018 um 16 Uhr und Sonntag, 25.11.2018 um 17 Uhr

„Muschelkind“

Nach dem gleichnamigen Roman von Rudolf Herfurtner

Als Margarete, fast dreizehn und unübersehbar rothaarig, bei der Bernmüllerin ein altes Buch mit Muschelprägung entdeckt, in dem Generationen von Frauen über Jahrhunderte hinweg die Geschichte des Bernbachs festgehalten haben, gerät sie unversehens in eine fremde, scheinbar ferne Welt. Die Geschichte des Baches, von jeher verbunden mit der Geschichte der Flussperlmuschel, erzählt nämlich auch von den Menschen, die an ihm lebten – und wundersamerweise immer wieder auch vom Schicksal rothaariger Mädchen.
Altersempfehlung: ab 8 Jahren und für Erwachsene.
Eintritt 6,00 €

Weihnachtsgans Auguste Samstag, 1.12.2018 um 17 Uhr und Sonntag, 2.12.2018 um 15 Uhr

„Die Weihnachtsgans Auguste“

Figurentheater nach einer Geschichte von Friedrich Wolf mit Live-Musik.
Spielort an beiden Tagen: Weihnachtsmarkt Ergenzingen

Der Opernsänger Luitpold Löwenhaupt hat bereits im November vorsorglich eine fünf Kilo schwere Gans gekauft – eine Weihnachtsgans. Dieser respektable Vogel soll den Festtisch verschönen, mit Rotkraut und Äpfeln gefüllt und mit guter brauner Bratensoße übergossen. Aber – die Zeit bis Weihnachten ist lang und die Winternächte sind kalt. So freunden sich die Kinder der Familie – und vor allem der kleine Peter – mehr und mehr mit der Gans an, bis sie sogar heimlich in seinem Bett übernachten darf. Als Vater Löwenhaupt die Gans tatsächlich schlachten will, passieren einige unerwartete Dinge.

Figurentheater / Schauspiel / Live-Musik für Kinder ab 5 Jahren
Dauer: 40 Minuten
Eintritt 5,00 €

Fotos: Daniela Aldinger

Gretchen 89 ff Samstag, 8.12.2018 um 20 Uhr

„Gretchen 89 ff“

Schauspiel für 2 Personen von Lutz Hübner, gespielt von Anja Schweitzer und Dieter Braun, Bondorf.

Beschrieben werden in diesem Stück, einem furiosen Kabarett, die unterschiedlichsten Typen von Schauspielern und Regisseuren, Requisiteuren und Dramaturgen, die alle im Theater ihr Unwesen treiben. Es erwartet Sie ein Abend mit 10 Szenen voller Komik, absurden Umdeutungen und 20 verschiedenen „Theater“-Charakteren

Eintritt 15,00 € (erm. 8,00 €)

Camille Claudel. Bildhauerin Samstag, 15.12.2018 um 20 Uhr

„Camille Claudel. Bildhauerin“

mit Janne Wagler, Tübingen

In dieser Inszenierung wird Camille Claudels Innenleben in all seiner Brüchigkeit dem Publikum auf erschütternde und faszinierende Weise nahe gebracht. Es ist die Geschichte einer Künstlerin, der es nicht gelang, ihren Platz als Bildhauerin zu finden. Erfolgreich in ganz Deutschland auf den unterschiedlichsten Bühnen unterwegs, begeistert dieses Stück immer wieder ein großes Publikum.

„Eine großartige schauspielerische Leistung“
(Kulturserver Graz).

„Janne Wagler schlägt die Zuschauer 100 Minuten lang in ihren (und Camille Claudels) Bann“
(Schwäbisches Tagblatt).   

Eintritt 15,00 € (erm. 8,00 €)