„Die Befristeten“ von Elias Canetti

Das Stück erzählt von einer möglicherweise nahen Zunkunft, in der die menschliche Gesellschaft durch einen bizarren Sektenglauben geprägt ist. Alle Menschen kennen den Tag ihres Todes, statt Namen tragen sie Nummern, die ihre Lebenserwartung ausdrücken; wer „12“ heißt, muß an seinem 12. Geburtstag abtreten, als „96“ darf man sich eines langen Erdendaseins erfreuen. Das mehr oder weniger überraschende Ableben durch Unfälle, Verbrechen, Krankheiten ist abgeschafft, was angeblich alle glücklich macht. Empfohlen für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren.

Eintritt: 10,00 €